PCT-Post Cycle Therapie mit SARMs

Ist nach einem SARM-Zyklus eine Therapie erforderlich?

Befürworter von Nahrungsergänzungsmitteln fragen oft: „Wenn SARM kein Steroid ist, warum sollte ich dann überhaupt eine Post-Cycle-Therapie machen?“

In diesem Artikel werden wir uns ausführlich mit der Antwort auf diese Frage und den tatsächlichen Optionen für die Post-Cycle-Therapie mit SARM-Ergänzungen befassen.


Was ist Post-Cycle-Therapie?


Kurz gesagt, die Post-Cycle-Therapie ist eine wirksame Methode, um die natürliche Hormonproduktion des Körpers wiederherzustellen und ein hormonelles Gleichgewicht zu erreichen. In der Fitnesswelt wird die Post-Cycle-Therapie auch als Erholungs- und Entschlackungsphase des Körpers bezeichnet, oder mit anderen Worten, als die Zeit, in der der Körper zu seinem normalen Rhythmus zurückkehrt.


Natürlich braucht der Körper durchschnittlich 4 oder mehr Monate, um sich von selbst zu erholen. Die meisten Menschen möchten jedoch nicht so lange warten, daher eine postzyklische Therapie mit bestimmten Medikamenten, die den Genesungsprozess beschleunigen und das Risiko von Nebenwirkungen verringern.


Warum ist eine Post-Cycle-Therapie erforderlich?


In jedem Fall muss man nach der Anwendung von androgen-anabolen Steroiden eine Post-Cycle-Therapie durchgeführt werden, da Steroidprodukte den natürlichen Testosteronspiegel im Körper reduzieren.


Beim Einsatz von Anabolika werden nicht nur niedrige Testosteronspiegel beobachtet, sondern auch eine körpereigene (natürliche) Unterdrückung der Testosteronproduktion. Dies ist eine schwerwiegende Konsequenz, zu der Sarms-Produkte nicht führen und die daher als sichere Alternative zu Anabolika eingestuft werden.


Daher die logische Frage "Sollen wir nach der Anwendung von SARM eine Post-Cycle-Therapie durchführen?" Die Antwort lautet: Die Post-Cycle-Therapie ist nicht obligatorisch, aber in einigen Fällen wird sie empfohlen.


Bei der Einnahme von SARM-Ergänzungen in therapeutischen (sicheren Dosen) ist in den meisten Fällen keine Post-Cycle-Therapie erforderlich. Dies liegt daran, dass Sarms im Gegensatz zu Steroiden selektiv wirken. Diese Nahrungsergänzungsmittel besetzen nur die in den Muskeln und Knochen befindlichen Androgenrezeptoren und führen daher nicht zu den für Anabolika charakteristischen schweren Nebenwirkungen.


Bei der Einnahme von SARM-Ergänzungen in niedrigen Dosen (durchschnittlich 1 bis 3 mg) über einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten ist eine Post-Cycle-Therapie nicht erforderlich.


Um aber das gewünschte Muskelwachstum und den Aufbau von Muskelmasse in einer negativen Zeit zu erreichen, wird zu höheren Dosen gegriffen. Daher ergeben sich mehrere mögliche Optionen für die Post-Cycle-Therapie, die Sie etwas später im Artikel sehen können.


Die Einnahme von SARM-Ergänzungen unterdrückt nicht die natürliche Synthese von Testosteron, aber etwas anderes passiert im Körper.


Während der Verwendung von SARM (außer Ibutamoren MK677 und Cardarine GW501516) binden diese Nahrungsergänzungsmittel an Androgenrezeptoren und verhindern so, dass Testosteron an Androgenrezeptoren bindet. Dadurch sinkt der Bedarf des Körpers an Testosteron während der Einnahme von SARM, da die Rezeptoren belegt sind und dies Signale an das Gehirn sendet, dass genügend Testosteron im Körper vorhanden ist. Dieser Prozess kann zu einer „Täuschung“ der Produktion selbst führen, dass der Körper mit Testosteron gesättigt ist, weil seine Spiegel im Körper nicht reduziert werden und obwohl sie nicht an Androgenrezeptoren binden, wird der Körper wahrnehmen, dass es keinen Bedarf gibt vom Hormon produziert werden.


Dieser Mechanismus liegt der Tatsache zugrunde, dass die meisten Menschen während eines Zyklus mit SARM keine Nebenwirkungen spüren und keine Nebenwirkungen haben. Es stellt sich jedoch die Frage „Was sollen wir nach einem Zyklus mit SARM tun?“


Bei einem hormonellen Ungleichgewicht kann dies zu Folgendem führen:


Hohe Östrogenspiegel. Sie können verursachen:

  • Gynäkomastie
  • Superemotionalität
  • Ansammlung von Fett
  • Muskelabbau und Wassereinlagerungen

Niedrigerer Testosteronspiegel. Sie können verursachen:

  • Lethargie
  • Muskelabbau
  • Verringertes sexuelles Verlangen


Wo kann man PCT All in one (Post-Cycle-Therapie) kaufen?


PCT All in one zum günstigsten Preis und in höchster Qualität.

PCT Qualität.

Wir freuen uns, Ihnen die Möglichkeit zu geben, auf unserer Website - www.ultimatesarms.de - einzukaufen. Wir raten Ihnen, beim Kauf eines Produkts, das Sie in Ihren Körper einführen, keine Kompromisse einzugehen und sich nicht von den verlockendsten Angeboten beeinflussen zu lassen, da diese oft trügerisch sind. Denken Sie daran, dass wir bei Ultimate Sarm immer PCT All in one  von höchster Qualität zum bestmöglichen Preis anbieten werden!

Hier fügen wir einen Link an, der zur PCT All in one - Seite auf unserer Website führt, wo Sie es direkt bestellen können.


Wann wird die Post-Cycle-Therapie durchgeführt?


Wenn Sie Präparate verwendet haben, die die natürliche Testosteronproduktion unterdrücken, empfehlen wir von Ultimate Sarms, das PCT All in one - Protokoll nach dem Ende des Zyklus zu beginnen. Bei SARM (selektive Androgenrezeptor-Modulatoren) und Prohormonen können Sie sofort nach Beendigung der Einnahme beginnen, während es bei Steroiden am besten ist, 1 Woche zu warten, bevor Sie mit der PCT All in one -Therapie beginnen.


Eine postzyklische Steroidtherapie ist absolut obligatorisch, da alle Anabolika zu hormonellen Ungleichgewichten und niedrigen Testosteronspiegeln führen.

Die Post-Cycle-Therapie sollte unmittelbar nach dem Ende eines Zyklus mit SARM durchgeführt werden.


Die Post-Cycle-Therapie reduziert nicht nur den Erholungsprozess des Körpers, sondern auch reduziert das Risiko möglicher Nebenwirkungen.


Welche Produkte eignen sich für die Post-Cycle-Therapie?


Die Post-Cycle-Therapie kann mit bestimmten Produkten erfolgen, die auf bestimmte Weise in bestimmten Dosen eingenommen werden müssen.

In den meisten Fällen wird die Post-Cycle-Therapie mit einem SERM-Produkt (selektiver Östrogenrezeptor-Modulator) durchgeführt.


Was ist SERM? SERM ist ein gebräuchlicher Name für eine Gruppe von Produkten, die selektive Östrogenrezeptor-Modulatoren sind.



SERM-Produkte sind:

  • PCT All in one
  • Tamoxifen
  • Clomifencitrat

PCT All in one

PCT All in one ist ein speziell hergestelltes Produkt von Ultimate Sarm für die Post-Cycle-Therapie.


Was ist einzigartig an PCT All in one Ultimate Sarm?


PCT All in one ist eine Lösung für alle möglichen Probleme, die nach einem Zyklus auftreten können.


Sie müssen sich nicht mehr fragen, was Sie nach einem Zyklus von Steroiden oder Sarms-Produkten tun sollen.


PCT All in one enthält alle Zutaten, die Sie in einer Kapsel benötigen.


PCT All in one -Inhalt:


Clomid 15 mg (Clomifencitrat 15 mg)

Clomifen hilft, den Testosteronspiegel zu erhöhen und fördert die Spermatogenese bei Männern


Nolvadex 10 mg (Tamoxifen 10 mg)

Tamoxifen senkt den Östrogenspiegel und reduziert dadurch das Risiko einer Gynäkomastie auf ein Minimum


Cialis 7,5 mg (Tadalafil 7,5 mg)

Cialis verbessert die Durchblutung und den Blutfluss zum Penis, was zu effizienteren Erektionen und einer gesteigerten Libido bei Männern führt.


Wirkung von PCT All in one 

pct wirkung

PCT All in one wirkt aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung in mehrere Richtungen.

PCT All in one erhöht den Testosteronspiegel und senkt gleichzeitig Östrogen (ein weibliches Sexualhormon). Dieses Nahrungsergänzungsmittel beschleunigt die Geschwindigkeit von Stoffwechselprozessen und begünstigt so den Prozess des Aufbaus von Muskelmasse und des Abbaus von subkutanem Fett.

Darüber hinaus hemmt PCT All in one die Wirkung eines Enzyms namens Phosphodiesterase. Dieses Enzym ist für die erektile Dysfunktion bei Männern (Erektionsstörungen) verantwortlich. Infolgedessen verbessert es die allgemeine Durchblutung und fördert den Fluss größerer Blutmengen zum Penis. Als Folge dieses Effekts wird bei Männern eine effizientere und lang anhaltende Erektion beobachtet.

PCT All in one steigert das sexuelle Verlangen und die Leistungsfähigkeit im Bett.

Vorteile von PCT All in one

pct
  • Sofortige Wirkung - 30 bis 60 Minuten nach der Einnahme spüren Sie die ersten Wirkungen
  • Stabilere und lang anhaltende Erektionen bei Männern
  • Hohe Libido
  • Höheres sexuelles Verlangen
  • Erhöhter Testosteronspiegel
  • Verbesserte Spermatogenese
  • Verbesserung der Samenqualität und -quantität
  • Erhöhung der Muskelmasse
  • Schnellere Wiederherstellung
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Verbesserung der Konzentration und Fitness
  • Aufrechterhaltung der durch Steroide und Sarms erzielten Ergebnisse über einen längeren Zeitraum

 Hier können Sie mehr über die Vorteile des PCT all in one lesen.

Dosierung (Einnahme) von PCT All in one und Zyklus


Zyklus mit PCT All on one

Die optimale Dauer eines PCT All in one -Zyklus sollte nicht länger als 4-6 Wochen sein.

Wie man PCT All in one einnimmt?

Die Dosis von PCT All in one beträgt 1 bis 2 Kapseln pro Tag für Männer. Die Dosis wird in Abhängigkeit von den individuellen Wünschen und Zielen bestimmt, die PCT erfordern.

Für beste Ergebnisse wird empfohlen, PCT All in one auf nüchternen Magen einzunehmen (1 Stunde vor einer Mahlzeit oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit).

Alle Inhaltsstoffe in PCT All in one werden metabolisiert und wirken schneller und effizienter, wenn sich keine Nahrung im Magen befindet. Im Falle einer möglichen Reizung bei Personen mit Gastritis, Geschwüren usw. kann auch nach den Mahlzeiten eingenommen werden.


Nehmen Sie PCT All in one immer mit einem großen Glas Wasser ein.


Womit kann ich PCT All in one kombinieren?


Die Einzigartigkeit von PCT All in one liegt in der Tatsache, dass dieses Produkt sowohl während eines Zyklus mit anabolen Steroiden oder SARM-Ergänzungen als auch nach dem Ende des Zyklus eingenommen werden kann.


PCT All in one ermöglicht die Kombination mit jedem einzelnen Sarm-Produkt sowie mit den kombinierten Produkten von Ultimate Sarms.


Sie können es zusätzlich zu Ihrem Zyklus mit Steroiden oder SARM einschließen, und Sie können eine Post-Cycle-Therapie mit PCT All in one durchführen, nachdem Sie Ihren Zyklus mit SARM und anabolen Steroiden abgeschlossen haben.


Kontraindikationen für PCT All in one 

PCT All in one ist bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe kontraindiziert.


Nebenwirkungen von PCT All in one 

Bei diesen Dosen sowie allen angegebenen Indikationen und Kontraindikationen ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen von PCT All in one minimal.


Nebenwirkungen sind in den meisten Fällen Kopfschmerzen, leichte Blutdruckstörungen und Magenbeschwerden wie Übelkeit und Erbrechen.


Tamoxifen (Nolvadex)

Wirkung von Tamoxifen

Tamoxifen ist ein Östrogenrezeptorhemmer. Es blockiert die Wirkung von Östrogen. Östrogen ist ein natürliches weibliches Sexualhormon. Nolvadex macht nicht süchtig. In der pharmazeutischen Praxis wird es zur Behandlung von Brustkrebs eingesetzt, da es durch die Hemmung von Östrogen das Wachstum von Krebs blockiert.


Aufgrund dieser Wirkungen wird Tamoxifen für eine schnellere Erholungstherapie nach einem Zyklus mit Sarms-Ergänzungen oder Steroiden verwendet. Neben der Senkung des Östrogenspiegels bei Männern, was ein erwünschter Effekt ist, minimiert Tamoxifen das Risiko einer Gynäkomastie (Vergrößerung der Brustdrüsen). Bei vorbestehender Gynäkomastie verkleinert sich die Brustdrüse.


Dosierung (Einnahme) von Tamoxifen

Tamoxifen wird normalerweise während der Therapie nach einem Zyklus von 20 mg pro Tag (2 PCT All in one -Kapseln) eingenommen.


Kontraindikationen für Tamoxifen

Nolvadex ist bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff kontraindiziert.

Nebenwirkungen von Tamoxifen

Tamoxifen ist im Vergleich zu Clomifen deutlich nebenwirkungsschonender. In den meisten Fällen kann dies zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen.



Clomifencitrat

Wirkung von Clomifencitrat

Clomifen ist ein antiöstrogenes Medikament, das häufig in der Post-Cycle-Therapiephase eingesetzt wird, um mögliche Nebenwirkungen zu belegen oder die Erholung des Körpers zu beschleunigen.


Chemisch handelt es sich um ein synthetisches Östrogen, das jedoch antagonistisch wirkt und dadurch zu einer erhöhten Synthese von Gonadotropinen (hohe LH- und FSH-Spiegel) und damit zu einem erhöhten Testosteronspiegel im Körper führt.

Dosierung (Einnahme) von Clomifencitrat

Clomifen wird normalerweise während der Post-Cycle-Therapie in Dosen von 30 mg pro Tag (2 PCT All in one -Kapseln) eingenommen.

In einigen Fällen von schwereren Zyklen mit hohen Dosen von Steroidanabolika oder schweren Kombinationen von Sarms-Ergänzungen greifen Bodybuilder auch auf höhere Dosen von Clomifen zurück.


Kontraindikationen für Clomifencitrat

Clomifen ist bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff kontraindiziert.


Nebenwirkungen von Clomifencitrat

Clomifen kann bei einer kleinen Anzahl von Anwendern selten Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und Sehprobleme verursachen. Aber nach dem Absetzen von Clomifen verschwanden die Nebenwirkungen schnell.


Wie lange sollte die Therapie nach einem Zyklus dauern?

Je nachdem mit welchem Produkt die Therapie nach einem Zyklus durchgeführt wird, hat diese eine unterschiedliche Dauer.

Während der Post-Cycle-Therapie ist es sehr wichtig, alle Indikationen und Kontraindikationen zu befolgen, um den maximalen Nutzen zu erzielen.

Grundsätzlich wird die Post-Cycle-Therapie mit mehreren Produkten und mit der entsprechenden Dauer durchgeführt:

  • PCT All in one - 3-4 Wochen (1 Monat)
  • Tamoxifen - 2-3 Monate Therapie nach einem Zyklus
  • Clomifencitrat – 1-2 Wochen Therapie nach einem Zyklus

Experten empfehlen auch die Einnahme von Vitamin D und Zink als Ergänzung zur Post-Cycle-Therapie.


Vitamin-D

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das eine steroidale Struktur hat. Es unterstützt das männliche Fortpflanzungssystem, stärkt die Knochen und verbessert die Stimmung. Es ist in der Post-Cycle-Therapie enthalten, um die Testosteronproduktion zu stimulieren und die Libido bei Männern zu steigern.


Vitamin D wird für Männer in Dosen von 2000 bis 5000 IE empfohlen.


Zink

Zink ist ein unverzichtbares Spurenelement mit vielen Vorteilen für den menschlichen Körper. Es ist in der Post-Cycle-Therapie mit SARM und Steroiden enthalten, da es wie Vitamin D das Fortpflanzungssystem bei Männern beeinflusst. Eine Reihe von Studien und klinischen Studien haben gezeigt, dass ein hoher Zinkspiegel im Körper den Spiegel des männlichen Sexualhormons Testosteron erhöht und Männer eine höhere Libido haben.

Darüber hinaus erhöht Zink die Immunabwehr des Körpers und trägt zur Stärke und Stabilität des Körpers bei.


Es wird empfohlen, Zink in Dosen von 30 bis 45 mg pro Tag einzunehmen.



Zusammenfassung

Das Ziel der Post-Cycle-Therapie mit anabolen Steroiden und SARM ist es, Ihrem Körper zu helfen, sich schneller zu erholen, den Testosteronspiegel zu erhöhen und das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern.

Zu diesem Zweck hat Ultimate PCT All in one geschaffen, nämlich ein Produkt, das alle gewünschten Vorteile der Verbraucher an einem Ort vereint.


Die Texte und Fotos des Artikels sind urheberrechtlich geschützt. Jeder, der Bild- oder Textmaterial aus diesem Artikel im und außerhalb des Internets verwendet (einschließlich der Veröffentlichung auf seiner Website), sollte die Erlaubnis des Autors, Ultimate SARM, einholen.

 In Fällen von Plagiaten oder Missbrauch unserer Materialien durch Dritte behalten wir von Ultimate SARM das Recht vor, diejenigen, die gegen das Urheberrecht verstoßen, strafrechtlich zu verfolgen gemäß Artikel 18, Absatz 2 UrhG

Hinterlasse einen Kommentar